Prev Next
    Qualitätsstandards und SLA´s
    Definierte Qualitätsstandards und SLA´s (Service Level Agreements) bilden die Grundlage für die Abwicklung der Kundenaufträge sowie für die Zusammenarbeit mit unseren Partnerunternehmen.
    Wir sind nach Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.
     

    Zentrale Tourenplanung

    Die Tourenplanung ist eine wesentliche Komponente zur Sicherstellung eines korrekten Tourenablaufs. Viele Fehler im Tourenverlauf sind durch eine unsachgemäße Planung vorprogrammiert.

    Aus diesem Grunde liegt in unserem Hause ein besonderer Schwerpunkt auf der Tourenplanung.

    Die Tourenplanung erfolgt am Hauptstandort der Transport Express Schmidt mit Hilfe des modernen und innovativen Tourenplanungssystems Plantourlogistik der Firma CORBITCONNECT AG.

    Unsere Planer besitzen jahrelange Erfahrung im Bereich der Planung von standortübergreifenden Touren.

    Unterstützung erhalten Sie durch lokale Planer und Disponenten, die Ihre lokalen Ortskenntnisse und Erfahrungen in die Planung einfließen lassen.

     

    Betreuung und Zusammenarbeit
    mit dem Auftraggeber

    Eine funktionierende Kommunikation zwischen Dienstleister und Auftraggeber bildet aus unserer Sicht die Basis für eine gute Zusammenarbeit. Zufriedene und motivierte Mitarbeiter in unserem Hause sind ein weiterer Baustein um die Qualität, die der Kunde erwarten darf, zu gewährleisten.

    Bei neuen Aufträgen sind unsere Mitarbeiter in die Planungen eingebunden und werden auch die Umsetzung begleiten.

    Anschließend wird durch Schulungen der Sachbearbeiter das Wissen in unserem Unternehmen vermittelt. Jedem Kunden wird ein zentraler Ansprechpartner zugeordnet, bei dem alle Informationen über Abläufe, Veränderungen oder Besonderheiten gebündelt werden

    Dieser Ansprechpartner bildet auch die Schnittstelle zu unserer Buchhaltung, die jegliche Abrechnungswünsche der Kunden in Zusammenarbeit mit unserem IT- Bereich erfüllen kann. 

     

    Zentrale Disposition und Tourenüberwachung

    Die Disposition und Tourenüberwachung erfolgt zentral am Hauptstandort Koblenz. Unsere Zentrale ist an 365 Tagen rund um die Uhr erreichbar und durch kompetente Mitarbeiter besetzt.

    Für Probleme die nicht direkt mit der Disposition geklärt werden können, besteht jederzeit die Möglichkeit den Ansprechpartner des Kunden oder dessen Vertreter zu kontaktieren.

    Die Disposition dient gleichzeitig als zentrale Meldestelle für Verspätungen auf allen Touren.

     

    Backup für Fahrzeuge und Fahrer

    Durch die Nutzung unserer eigenen Standorte und die unserer Partner, sind wir jederzeit in der Lage, im gesamten Bundesgebiet und Luxemburg, ein logistisch sicheres Backup mit kurzen Reaktionszeiten zu garantieren.

     

    Ausweis- und Schlüsselverwaltung

    Die Ausweis- und Schlüsselverwaltung erfolgt ebenfalls zentral an unserm Haupt­standort Koblenz. Durch die zentrale Verwaltung ist die ordentliche, sach­gemäße Verwaltung von Codekarten, Schlüsseln und Zugangskarten gewährleistet.

     

    Einhaltung FPersG und Sozialvorschriften (EWG Nr. 561/2006)

    Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zu Lenk- und Ruhezeiten sind für uns selbstverständlich und verbindlich.

     

    Dienstaufsicht Personal

    Die Dienstaufsicht erfolgt im Tagesgeschäft durch die Disponenten der einzelnen Standorte und in der Nacht durch die zentrale Nachtschicht im Hauptstandort Koblenz.

    Sporadisch werden unangekündigte Kontrollen sowohl in der Nacht, als auch am Tag in den jeweiligen Depots und an den zentralen Poststellen der Kunden durch Mitarbeiter unseres Hauptstandorts Koblenz durchgeführt.

    Hierbei liegt das besondere Augenmerk auf folgenden Aspekten:

    • Sichtbares Tragen des Dienstausweises
    • Äußeres Erscheinungsbild (Arbeitskleidung)
    • Zustand des Fahrzeugs

     

    Maßnahmen zum Datenschutz

    Alle Fragen unserer Kunden und Partner bezüglich des Datenschutzes beantwortet unser geprüfter betrieblicher Datenschutzbeauftragter.

    Er ist ebenfalls für die IT- Sicherheit im Sinne der Anlagen zu §9 BDSG, sowie für die Überwachung der Auftrags­daten­verarbeitung nach §11 BDSG zuständig.

    Den von den Auftraggebern geforderten Sicherheits- und Datenschutzauflagen werden durch folgende Maßnahmen Rechnung getragen:

    • Datenschutzkonforme Vertragsgestaltung nach § 11 BDSG (Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag). Diese Vertragsgestaltung beinhaltet das Recht des Auftragsgebers zur Kontrolle der technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Datenschutz
    • Verpflichtungserklärung der eingesetzten Fahrer auf das Bankgeheimnis, Post- und Fernmeldegeheimnis sowie die Verpflichtung nach § 5 BDSG
    • Technische und organisatorische Maßnahmen nach der Anlage zu § 9 BDSG
    • IT- Sicherheitskonzept

     

    Corporate Identity (CI)

    Dem Corporate Identity tragen wir im Sinne unserer Auftraggeber durch folgende Maßnahmen bei:

    • Logo Fahrzeuge
    • Arbeitskleidung
    • Firmenausweise mit Lichtbild

     

    Gefahrgut (ADR / IATA)

    Durch Ausbildung unserer Fahrer und Disponenten stellen wir sicher, dass auch gefährliche Güter den gesetzlichen Vorschriften entsprechend transportiert werden.

    Am Hauptstandort Koblenz beschäftigen wir zwei Mitarbeiter, deren Qualifikation auch den höchsten Ansprüchen für Luftfrachtsendungen genüge trägt.

     

    Maßnahmen zur Sicherstellung der Personalintegrität

    Die Sicherheitsinteressen unserer Auftraggeber wahren wir durch sorgfältige Auswahl und Überprüfung unseres Personals und der eingesetzten Fahrer.

    Folgende Unterlagen werden vor Aufnahme der Tätigkeit angefordert und turnus­gemäß überprüft:

    • Aktuelles Führungszeugnis
    • Sozialversicherungsnachweis
    • Lichtbild
    • Kopie Führerschein
    • Kopie Personalausweis
    • Einwilligung nach § 4a des Bundesdatenschutzgesetzes
    • Verpflichtungserklärung nach § 5 des Bundesdatenschutzgesetzes
    • Verpflichtungserklärung zur Wahrung des Bankgeheimnisses
    • Verpflichtungserklärung zur Wahrung des Postgeheimnisses
    • Merkblatt „Postgeheimnis und Datenschutz“
       
      Diese Unterlagen werden zentral verwaltet und können vom Auftraggeber entsprechend den gesetzlichen Vorgaben eingesehen werden.
      Zur Überprüfung der Integrität und Legitimation der Fahrer erhält der Auftraggeber eine Fahrerübersicht mit Lichtbild in digitaler Form.